KONJUNKTION   - BAĞLAÇ 

Almancada bağlı cümle oluşturma, yani Konjunktion için kullanılan kelimeler ve örnek cümleleri görmek için

 

 

 

 

 aber  allerdings  als
 anstatt  außer  bevor
 bis  dass  damit
 denn  doch  entweder - oder
 falls  jedoch  obwohl - obgleich - obschon
 oder  ohne  seit
 seitdem  sobald  sofern
 solang  sondern  soviel
 sowenig  sowohl .... als auch  trotzdem
 um  umso  während
 weder ... noch  weil  wenn
 wie  zumal  

 

 

ABER:

Heute nicht, aber morgen.

Es wurde dunkel, aber wir machten kein Licht.

Es wird schon klappen, aber wenn es doch schiefgeht?

 

ALLERDINGS:

Er ist sehr stark, allerdings wenig geschickt.

Hast du das gewusst? – Allerdings!

 

ALS:

Zu der Zeit, als seine Eltern noch lebten.

Damals, als sie noch klein war.

Als wir das Haus erreicht hatten, fing es an zu regnen.

Kaum hatte sie sich umgezogen, als der Besuch eintraf.

Er ist größer, als sein Bruder Ludwig im gleichen Alter war.

Ich konnte nichts Besseres tun, als nach Hause zu gehen.

 

ANSTATT:

Er las, anstatt zu arbeiten.

Anstatt eines Helms trug er nur eine Mütze.

Anstatt Worten will ich Taten sehen.

Er faulenzte, statt zu arbeiten.

 

AUßER:

Ich habe nichts erfahren können, außer dass sie abgereist ist.

Ich komme, außer wenn es regnet.

Das tut keiner außer ich selbst.

 

BEVOR:

Bevor wir abreisen, müssen wir noch einiges erledigen.

Unternimm etwas, bevor es zu spät ist.

Du sollst den Gurt nicht schon lösen, bevor die Maschine ausgerollt ist.

Bevor er in unserem Betrieb angestellt wurde, war er als freier Mitarbeiter tätig gewesen.

Es hatte geendet, bevor es richtig begonnen hatte.

Sie musste ihm alles sagen, bevor  er sich entscheiden würde.

 

BIS:

Er wartet noch, bis die Postbotin gekommen ist.

Mit 200 bis 250 Leuten.

Kleine bis mittelgroße Früchte.

 

DASS:

Ich weiß, dass es schon ziemlich spät ist.

Die Hauptsache ist, dass du glücklich bist.

Die Tatsache, dass er hier war, zeigt sein Interesse.

 

DAMIT:

Sie sprach langsam, damit es alle verstanden.

Schreib es dir auf, damit du es nicht wieder vergisst.

Damit das klar ist, dies war die letzte Warnung!

 

DENN:

Wir blieben zu Hause, denn das Wetter war schlecht.

Ich glaube ihm nicht, denn wenn es so wäre, hätte er die Polizei verständigt.

Sie war von ihrem Sieg überzeugt, denn um zu gewinnen, hatte sie hart trainiert.

 

DOCH:

Ich klopfe, doch niemand öffnet.

Das hast du doch gewusst.

Du musst doch immer meckern!

Du betrügst mich doch nicht?

 

ENTWEDER……….ODER

Entweder kommt mein Vater oder mein Bruder.

Entweder strengst du dich mehr an, oder du wirst die Prüfung wieder nicht schaffen.

Entweder du kommst mit, oder du bleibst zu Hause.

Du musst dich entweder für uns oder gegen uns entscheiden.

 

FALLS:

Falls es regnen sollte, bleiben wir zu Hause.

Ich werde, falls nötig, selbst kommen.

Komme doch, falls möglich, schon um 17 Uhr.

 

JEDOCH:

Sie wollte anrufen, jedoch das Telefon war gestört.

Er versuchte es immer wieder, jedoch ohne Erfolg.

Die Sonne schien, es war jedoch kalt.

 

OBWOHL, OBGLEICH, OBSCHON, …

Ich rufe dich heute Abend an. Obwohl – wir sehen uns morgen ja ohnehin.

Sie kam sofort, obgleich sie nicht viel Zeit hatte.

Sie kam, obschon sie krank war.

Obwohl es regnete, ging er spazieren.

 

ODER:

Wohnt er in Hamburg oder in Lübeck?

Für den Urlaub könnten wir auch Spiele oder Bücher einpacken.

Ich oder [aber] mein Vertreter wird an der Sitzung teilnehmen.

 

OHNE:

Sie nahm Platz, ohne gefragt zu haben.

Er kam ohne seine Frau.

Preise ohne Pfand, ohne Mehrwertsteuer.

Ein Zimmer ohne Frühstück.

 

SEIT:

Seit sie das letzte Mal hier war, habe ich nichts mehr von ihr gehört.

Seit wann bist du wieder hier?

Seit Tschernobyl essen wir keine Waldpilze mehr.

 

SEITDEM:

Seitdem sie sich verliebt hat, ist sie völlig verändert.

Seitdem (nicht: nachdem) ich abends keinen Kaffee mehr trinke, kann ich viel besser einschlafen.

 

SOBALD:

Ich rufe an, sobald ich zu Hause bin.

Sobald ich komme, trinken wir ein Glas Cola.

 

SOFERN:

Sofern es nicht regnet, fahre ich mit dem Fahrrad.

Sofern er seine Pflicht getan hat, kann er schlafen.

 

SOLANG:

Solang[e] ich krank war, bist du bei mir geblieben.

Du musst das erledigen, solang[e] du Urlaub hast.

Ich werde das, solang[e] ich kann, verhindern.

 

SONDERN:

Sie zahlte nicht bar, sondern überwies den Betrag.

Nicht er hat es getan, sondern sie.

Das ist nicht grün, sondern blau.

 

SOVIEL:

Soviel ich weiß, ist es umgekehrt.

Sie hat Urlaub, soviel ich weiß.

Du kannst haben, so viel wie du willst.

 

SOWENIG:

Sowenig er auch davon weiß, er will immer mitreden.

Du hast so wenig gelernt, dass du durchfallen wirst.

Ich habe so wenig Geld wie du.

 

SOWOHL……….ALS AUCH

Ein Zimmer, in dem das Kind sowohl schläft als auch spielt als auch seine Schularbeiten macht.

Sie spricht sowohl Englisch als [auch] Französisch als [auch] Italienisch.

 

TROTZDEM:

Er kam, trotzdemer krank war.

Sie wusste, dass es verboten war, aber sie tat es trotzdem.

Es ging ihm schlecht, trotzdem erledigte er seine Arbeit.

 

UM:

Er kommt, um uns zu helfen.

Sie fuhr in die Stadt, um einzukaufen.

Ich lief, um den Bus nicht zu verpassen.

Sie trug eine Sonnenbrille, um nicht erkannt zu werden.

Ich kenne nur eine Methode, um das Problem zu lösen.

 

UMSO:

Je früher wir es tun, umso besser ist es.

Je schneller der Wagen, umso größer die Gefahr.

Nach einer Ruhepause wird es umso besser gehen!

 

WÄHREND:

Während des Krieges lebten sie im Ausland.

Es hat während des ganzen Urlaubs geregnet.

Während sie verreist waren, hat man bei ihnen eingebrochen.

Während die einen sich freuten, waren die anderen eher enttäuscht.

 

WEDER………..NOCH

Dafür habe ich weder Zeit noch Geld.

Es waren weder ein Hinweis noch Bestätigungen zu finden.

Er war zur fraglichen Zeit weder am Tatort, noch hat er ein Motiv.

Er kann weder lesen noch schreiben.

 

WEIL:

Sie tut es, weil sie es will.

Weil er eine Panne hatte, kam er zu spät.

Ich komme nicht mit, weil ich habe keine Zeit.

Er hat gute Zensuren, weil er fleißig ist.

 

WENN:

Sag bitte Bescheid, wenn du fertig bist!

Wenn die Ferien anfangen, [dann] werden wir gleich losfahren.

Der Hund schaute ihn an, als wenn er alles verstanden hätte.

Wenn er doch endlich käme!

Was würdest du machen, wenn er dich verlassen würde?

 

WIE:

So weiß wie Schnee.

Stark wie ein Bär.

Das riecht wie Benzin.

Ich fühle mich wie gerädert.

Er macht es genauso wie du.

So schnell wie möglich.

Sie ist doppelt alt wie sie.

Er kam wie immer zu spät.

Sie ist jetzt so alt, wie ich damals war.

 

ZUMAL:

Sie nimmt die Einladung gern an, zumal sie allein ist.

Alle waren begeistert, zumal die Neuen.

 

 

 

 

 

                      
Bilgi için GSM: +90 505 785 31 06 . .